Menu Close

Leistungen

Wie wir arbeiten

Wir wollen sehr patientenorientiert arbeiten:

Der Diabetes mellitus ist eine chronische Erkrankung, die Patienten und ihr Umfeld vor große Probleme stellt:  vielfach ist es schon schwierig die Diagnose mit ihren vielen Einschränkungen im privaten und beruflichen Bereich überhaupt erst einmal zu akzeptieren. Weiterhin gilt es das soziale und berufliche Umfeld einzubinden, dazu kommen häufig Sorgen vor Folgeerkrankungen. Bei bestehendem Übergewicht können sich seelische Belastungen noch verstärken.

Nicht selten müssen Patientinnen und Patienten einen Einblick in ihre Intimsphäre zulassen, der Umgang mit der Erkrankung und ihren Begleiterscheinungen wird häufig als beschämend und schuldbelastet empfunden. Wir versuchen diesen Aspekten Rechnung zu tragen.

Aus diesen Gründen erarbeiten wir mit unseren Patientinnen und Patienten zu Beginn der Behandlung eine gemeinsame Vereinbarung über das erste, anzustrebende Ziel.

Diese soll sich an den jeweiligen individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten orientieren. Diese besprochenen Ziele werden im Laufe der Behandlung immer wieder hinterfragt und angepasst.

Unser Leistungsspektrum
  • Betreuung von erwachsenen Patientinnen und Patienten mit Typ-1-und Typ-2-Diabetes
  • Betreuung von Patientinnen mit Typ-1-und Typ-2-Diabetes in der Schwangerschaft
  • Betreuung von Kinder mit Diabetes
  • Betreuung und Abklärung für Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes
  • Abklärung eine Insulinresistenz bei PCO-Syndrom, unter anderem bei unerfülltem Schwangerschaftswunsch
  • alle Arten von Diabetesschulungen nach zertifizieren Schulungsprogrammen
Zu unseren Besonderheiten gehören
  • die Behandlung von Patientinnen  und Patienten mit schwerer Insulinresistenz
  • die ambulante Einstellung auf eine Insulinpumpentherapie mit oder ohne kontinuierliche Gewebsglukosemessung (rtCGM).
    Hier arbeiten wir mit allen Herstellern zusammen und versuchen je nach Patientenwunsch und technischen Möglichkeiten dem „closed-loop-system“ (Koppelung der Blutzuckerkontrolle an den aktuell gemessenen Gewebezucker) näher zu kommen.
  • Hypoglykämie-Wahrnehmungstraining wenn Unterzuckerungen nicht oder zu spät bemerkt werden